Entspannt genießen, lachen, leben

…und dazu Blanchet.

 

SIND SIE MINDESTENS 18 JAHRE ODER ÄLTER?

Sie müssen 18 und älter sein um diese Seite zu besuchen.

PLEASE SELECT A LANGUAGE

DE EN

Blanchet setzt sich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für den verantwortungsvollen Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Da diese Website Werbeinformationen zu alkoholischen Getränken beinhaltet, bitten wir Sie zunächst, Ihre Volljährigkeit zu bestätigen. Mit dem Besuch unserer Website werden unsere Nutzungsbedingungen und datenschutzrechtlichen Grundsätze akzeptiert.

 

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Presse | Nutzungsbedingungen

© 2020 Blanchet

Alles außer klassisch -Tischdeko mit Blanchet

Vor zwei Wochen habe ich euch meine Spargelpasta passend zum Wein von Blanchet gezeigt und ich habe mich über eins ganz besonders doll gefreut: Dass ein paar von euch tatsächlich die Tischdeko aufgefallen ist! Denn um die soll es heute noch ein mal gehen.

Ich liebe es, Tische zur dekorieren und liebe alles, was mit liebevollen Details gespickt und ein bisschen außergewöhnlich ist. Deswegen war glasklar, dass ich keine „normale“ Dekoration mit weißer Tischdecke und Silberbesteck eindecken würde – das hätte auch gar nicht zum Gericht und den Weinen gepasst! Sowohl die Spargel-Pasta, als auch die Weine sind frisch und frühlingshaft und genau so wollte ich die Tischdeko auch halten. Der Claim ist schließlich: Entspannt genießen, lachen, leben … und dazu Blanchet!

Der fruchtig-frische Blanc de Blanc trocken, der etwas fein-fruchtigere und im Vergleich lieblichere Blanc de Blanc halbtrocken und der elegant-fruchtige, trockene Chardonnay sind frühlingsgrünen Flaschen abgefüllt und genau das hat mich bei der Auswahl der Deko-Elemente inspiriert.
Wenn euch nähere Infos zu den Weinen interessieren, solltet ihr einen Blick auf die Homepage und/oder die Facebookseite von Blanchet werfen!

Das Farbschema: Erdtöne, grün, weiß, ein paar Akzente in rot. Die Materialien: so natürlich wie möglich – denn das liebe ich! Holz, Stein, Bast, Sand, Papier und ein paar dezente Blumen. Statt eines Tischläufers habe ich mehrere Bast-Matten in grün und grau quer über die MItte des Tisches gelegt – wie ich finde eine tolle Alternative zur klassischen Variante!
Darauf habe ich den Rest der Deko drappiert. Treibholzstückchen, Kerzen in Gläsern auf Sand und 2-3 hohe, schlichte Blumen in kleinen Glasfläschchen. Unser schwerer, dunkler Holztisch ist die perfekte Grundlage.

Die Servietten sind klassisch weiß, aber das ist auch das einzig klassische auf dem Teller. Statt eines Serviettenrings habe ich einen Zwirn genutzt die Servietten und das Besteck mit etwas Minze – passend zum Hauptgang – zusammengebunden. Und statt klassischer Glasuntersetzer für die Weingläser habe ich noch welche aus Stein gefunden – so wird die Tischdeko richtig rund!

Verratet ihr mir, was zu eurer „besonderen“ Tischdeko auf keinen Fall fehlen darf? Ich bin so gespannt!

Alles Liebe,
Mia

Materialien

TELLER DEKO  
  Stoffservietten (weiß)
  Zwirn als Serviettenring
  Untersetzer aus Stein
TISCH-DEKO  
  Holz
  Stein
  Bast
  Sand
  Papier

Anleitung

TISCH-DEKO
  1. Grüne und graue Bast-Matten quer über den Tisch legen. Darauf die restlichen Materialien dekorieren, Treibholzstückchen und Kerzen in Gläsern auf Sand, 2-3 hohe Blumen in kleinen Glasfläschchen.

    Zum Blog Küchenchaotin


Diese Deko-Ideen könnten dir auch gefallen: